Einsätze 2022

 

 

3/22 25.05.2022 THL 2 Verkehrsunfall auf der B466

Gegen 00:50 wurde die Feuerwehr Hainsfarth zu einem Verkehrsunfall gerufen. Ein PKW prallte an der B466 zwischen der Abzweigung Heimostraße und Römerstraße gegen einen Baum. Dadurch wurde die Fahrerin verletzt. Glücklicherweise konnte das verunfallte Fahrzeug durch den Baum gestoppt werden, da es ansonsten vermutlich in der Wörnitz gelandet wäre.

Da sich die Fahrerin bis zum Eintreffen der Rettungskräfte selbst aus dem Fahrzeug befreien konnte, war bei der Bergung keine weitere Hilfe durch die Feuerwehr nötig. Es galt aber, die Unfallstelle auszuleuchten und die Straße zu sperren.

Mitalarmierte Kräfte:
Rettungsdienst
Notarzt
Polizei Nördlingen
Abschleppdienst Meilbeck und Hertle
KBM Donau-Ries 2/2

Bilder (Quelle: Feuerwehr Hainsfarth):

Presse:

Artikel von donau-ries-aktuell.de



2/22 02.04.2022 ABC 1 Gasgeruch

Gegen 18:30 wurde die Feuerwehr Hainsfarth zum Einsatz "Gasgeruch" zu einem Mehrfamilienhaus im Ort gerufen.

Ein Mieter hatte im Keller Gasgeruch festgestellt und die Feuerwehr gerufen. Nachdem sich alle Bewohner des Hauses vorbildlich bereits vor eintreffen der Feuerwehr in Sicherheit begeben hatten, rückte ein Angriffstrupp unter schweren Atemschutz vor und schloss den Gas-Haupthahn und den Heizungsnotschalter. Die zusätzlich alarmierten Kräfte aus Oettingen und Wemding stellten der Wehr ein Gasmessgerät zur Verfügung. Nachdem keine gefährliche Atmosphäre festgestellt werden konnte, wurde die Ursache für den Geruch ermittelt. Als Ursache wurde in einem Kellerabteil eine Gaskartusche entdeckt. Aus dieser strömte eine kleinere Menge Gas aus. Nach gründlicher Prüfung der Heizungsanlage durch den hinzugezogenen Heizungsbauer und Lüftung der Räumlichkeiten wurde die Einsatzstelle wieder an die Anwohner übergeben.

Mitalarmierte Kräfte:
Feuerwehr Oettingen
Feuerwehr Wemding
KBM Meyr
KBI Fink
Heizungsbau Bühler

Bild:

Quelle: Dominik Trollmann

1/22 01.03.2022 Brand Freifläche

Gegen 13:50 Uhr wurden bei Baumarbeiten am Wörnitzufer nahe der Aumühle ein Flächenbrand ausgelöst. Vor allem der trockene Schilf des Vorjahres brannte heftig. Deshalb wurde die Feuerwehr alarmiert. Der Brand konnte ohne weiteren Schaden schnell abgelöscht werden.

Mitalarmierte Kräfte:
KBM Donau-Ries 2/2

Bilder:

(Quelle: Konrad Großhauser)

Zurück